Siemens Real Estate verkauft Technopark Bruchsal

Der Siemens-Immobiliendienstleister Siemens Real Estate (SRE) hat den Technopark in Bruchsal an die TRIWO AG, einem Immobilienunternehmen mit Sitz in Trier, verkauft. Der ehemalige Siemens-Standort wurde seit 2004 zu einem Technopark ausgebaut und bietet heute Platz für rund 90 Unternehmen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

 

Der Technopark Bruchsal liegt im Ortszentrum von Bruchsal und erstreckt sich auf eine Gesamtfläche von rund 145.000 Quadratmetern. Rund zwei Drittel dieser Fläche werden inzwischen als Büros und Fertigungsstätten von gut 1.200 Beschäftigten genutzt. „Wir freuen uns, dass wir mit der TRIWO AG einen erfahrenen Immobilienmanager als Käufer gefunden haben, der den Technopark Bruchsal engagiert und erfolgreich weiterführen will“, erklärte Zsolt Sluitner, Geschäftsführer der SRE, anlässlich der Transaktion. TRIWO ist seit vielen Jahren darauf spezialisiert, Gewerbeparks langfristig auszubauen und zu verwalten. Nach Augsburg, Dresden und Hanau ist Bruchsal der vierte Standort, den Siemens Real Estate zu einem Technopoark entwickelt und anschließend veräußert hat. TRIWO ist seit vielen Jahren darauf spezialisiert, Gewerbeparks langfristig auszubauen und zu verwalten.