Förderung für Flora und Fauna auf dem Firmengelände

Die EU und sieben Partner aus Deutschland, Österreich, Spanien und der Slowakei wollen europaweit naturnahe Firmengelände fördern, um die Artenvielfalt zu erhalten. Der Zusammenschluss mit dem Namen „EU LIFE BooGI-BOP“ („Boosting Urban Green Infrastructure through Biodiversity-Oriented Design of Business Premises“) berät und begleitet Unternehmen, Kommunen und Einrichtungen bei biodiversitätsfördernden Maßnahmen auf Firmengrundstücken. Dazu zählen beispielsweise Dachbegrünungen oder Blühflächen. Das Projekt unterstützt dabei 30 Unternehmen in Deutschland mit einer kostenlosen Erstberatung. Ziel ist es, möglichst viele Pflanzen- und Tierarten sowie Mikroorganismen zu schützen, indem man neue Lebensräume für sie bereitstellt.

„Die naturnahe Gestaltung von Firmengeländen ist ein pragmatischer Ansatz für Unternehmen, soziale Einrichtungen und Kommunen, um zum Schutz der Biodiversität beizutragen, insbesondere in dicht besiedelten Regionen“, erklärt Sven Schulz, Projektkoordinator bei der Bodenseestiftung.

Sie wollen Ihre Firma zu einem Lebensraum für Flora und Fauna machen? Dann bewerben Sie sich für die kostenlose Erstberatung bei:

Sven Schulz

Bodenseestiftung

Fritz-Reichle-Ring 4

78315 Radolfzell

Tel.: +49 7732 9995 441

E-Mail: sven.schulz@bodensee-stiftung.org

An dem Projekt EU LIFE BooGI-BOP beteiligen sich die Bodensee-Stiftung, der Global Nature Fund, das Institut für lebensbezogene Architektur e. V. (Deutschland), das Amt der Vorarlberger Landesregierung Abteilung Umwelt- und Klimaschutz (IVe) (Österreich), die Ecoacsa Reserva de Biodiversidad S.L., die Universidad Politécnica de Madrid (Spanien) und die Ekopolis Foundation (Slowakei).