The Cradle: Baubeginn in Düsseldorf

Im April 2020 haben die Tiefbauarbeiten im Düsseldorfer Medienhafen für ein Cradle-to-Cradle Bürogebäude begonnen. Getreu diesem Motto trägt das nachhaltige Projekt den Namen „The Cradle“. Der Neubau soll überwiegend mit recyclebaren Materialien errichtet werden und während seines Lebenszyklus nur ein Minimum an CO2 emittieren. Dazu basiert die Immobilie auf einer Holzhybridbauweise, was sich an der Fassade und den Decken besonders anschaulich zeigen soll. Aufgrund seiner zukunftsweisenden Konstruktion erhielt das Projekt des Entwicklers Interboden bereits mehrere Auszeichnungen, wie zum Beispiel den Mipim Architectural Review Future Project Award.

Entwurf von HPP Architekten

Die Pläne für den Neubau direkt am Hafenbecken stammen von HPP Architekten. An der Entwicklung des Holztragswerks waren zudem die Tragwerksplaner Knippers Helbig und die Energieplanervon Transsolar beteiligt. Die Fassade mit Holzelementen übernimmt Funktionen von Tragwerk, Lüftung und Verschattung. Dabei bildet die Gebäudehülle einzelne Loggien mit Blick auf den Rhein. Die Fassade fungiert teilweise als breiter Sonnenschutz an anderer Stelle ist sie in reduzierter Form gestaltet.

Das Bürogebäude umfasst insgesamt eine Fläche von 7.200 qm, die auch als Coworking-Spaces und gastronomische Bereiche genutzt werden sollen. Für die Immobilie entwickelt Interboden ergänzend eine Service-App und möchte ein Mobilitätskonzept mit E-Mobility- sowie Bike- und Car-Sharing anbieten.

Geplante Fertigstellung

Durch seine Nähe zum Rheinufer werden sich die Tiefbauarbeiten wohl schwieriger gestalten und bis Ende 2020 hinziehen. Die Arbeiten an der Immobilie sollen 2022 fertiggestellt sein, dann werden auch voraussichtlich die ersten Mieter einziehen. Ankermieter im The Cradle wird der Coworking-Anbieter Spaces, der rund die Hälfte der verfügbaren Flächen besetzen wird: Das entspricht etwa 3.650 qm auf vier Etagen.

Mehr zu den Auszeichnungen für das Projekt in Düsseldorf lesen Sie hier: www.industriebau-online.de/aktuelles/the-cradle-iconic-award-2018