Biomasse-Heizkraftwerk: Lignin-to-Energy

Mit der offiziellen Eröffnung des Bioethanolwerks von Clariant im rumänischen Podari hat auch das klimaneutrale Biomasse-Heizkraftwerk der Getec die Energieproduktion aufgenommen. Die Anlage versorgt das gesamte Bioethanolwerk mit Wärme und Strom aus Lignin, das als Reststoff bei der Bioethanolproduktion übrigbleibt.

„Reststoffe sind wertvolle Rohstoffe. Circular Economy wird und muss in der Energieerzeugung eine zunehmend wichtige Rolle einnehmen, wenn wir Klimaziele erreichen wollen und die Energiewende gelingen soll“, erklärt Thomas Wagner, CEO der Getec Group.

Für die innovative Methode der Bioethanolproduktion von Clariant hat Getec mit Lignin-to-Energy eine nachhaltige Energielösung entwickelt. Die kohlenstoffneutrale Biomasseanlage versorgt die Zellulose-Bioethanolanlage von Clariant in Podari mit einer neuen Technologie, wobei Lignin – ein Restprodukt des Erzeugungsprozesses von Bioethanol – in klimaneutrale Energie umgewandelt wird. Auch die Kombination der Verwendung von Lignin aus Weizenstroh in einem Wirbelschichtkessel sei weltweit einzigartig, wie der Hersteller betont. Der Kessel liefert in Kombination mit einer Gegendruckdampfturbine Dampf und Strom zur Versorgung der Clariant-Anlage. Getec zeichnet für die gesamte Anlage verantwortlich, von der Planung, Finanzierung und Errichtung bis hin zu Betrieb, Wartung und Instandhaltung.