Home » Baustoffe

Dem Brand einen Riegel vorschieben

26. Oktober 2011 – 12:03

Knauf Insulation bietet mit dem Putzträgerbrandriegel FKD-T FB C2 einen Mineralwolle-Brandriegel mit dem Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit von λ = 0,035 W/mK. Der umlaufende Brandriegel ist eine effiziente Alternative zum Sturzschutz aus Mineralwolle, der bei WDVS auf EPS-Basis in der Baustoffklasse B1 oberhalb jeder Öffnung des Gebäudes angebracht werden muss. Beide Lösungen verhindern die Ausbreitung von Bränden über die Fassade. Der Einbau des Brandriegels erfolgt horizontal als vollständig umlaufende Unterbrechung der Dämmebene in jedem zweiten Geschoss. Daher werden sowohl Planung als auch Ausführung im Vergleich zu Sturzschutz-Lösungen kostengünstiger. Die Ausbildung von Sonderdetails bei Verschattungseinrichtungen oder vorgesetzten Fenstern ist nicht mehr erforderlich.

Der Knauf Insulation Putzträgerbrandriegel FKD-T FB C2 ist beidseitig mit einer zuverlässigen Haftbeschichtung versehen, die für einen maschinellen Klebemörtelauftrag geeignet ist. Mit ihr wird eine optimale Klebemörtel- und Armierungsmörtelhaftung gewährleistet, was die Verlegung vereinfacht. Das Format des Brandriegels von 1.200 x 200 mm ist auf Anforderungen aus der Praxis für effiziente Verarbeitung abgestimmt.

Tags: , , , , ,

industriebau-online.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close