Aktuelle Printausgabe »

5. April 2018 – 11:37

Die ARENA2036 auf dem Stuttgarter Universitätscampus Vaihingen von HENN, das Fahrzeugwerk für die Fertigung des neuen Volkswagen Crafter in Września, Polen, von Assmann Beraten + Planen AG, der Coworking und Makerspace „Hafven“ in Hannover von Mensing Timofticiuc Architekten, International: Global denken – lokal handeln, Know-how: …

Jetzt Jahresabo bestellen »
Aktuelles
Know-how
Produkte
Architekten / Ingenieure

Boxenstopp

15. Juni 2011 – 14:54

Der Frachtcontainer als Sinnbild für unsere globalisierte Wirtschaftsordnung: ungebunden, uniform und universell einsetzbar. Das NRW-Forum Düsseldorf widmet sich dem architektonischen Potenzial des Containers in Kooperation mit der Architektenkammer NRW ab dem 8. Juni 2011 mit der Ausstellung „Container Architektur“ (bis 04.09.11). Ein Beispiel aus der …

Drees & Sommer steigert Ergebnis

15. Juni 2011 – 14:52

Der Konzernumsatz der Drees & Sommer AG liegt im Geschäftsjahr 2010 mit 146,5 Millionen Euro leicht über Vorjahresniveau. Durch die Konzentration auf marktkonforme Aktivitäten konnte das operative Ergebnis um 0,8 Millionen Euro auf 13,2 Millionen Euro gesteigert werden. Die positive Entwicklung 2010 führt das Unternehmen …

Vodafone Campus

15. Juni 2011 – 10:53

In Düsseldorf wird derzeit mit dem Vodafone Campus eines der größten Büro-Bauprojekte Europas umgesetzt. Ab Ende 2012 bietet die neue Konzernzentrale von Vodafone Deutschland den Mitarbeitern des Telekommunikationsunternehmens einen hochmodernen Firmensitz. Der Campus wird seit September 2010 in Düsseldorf-Heerdt zwischen Viersener und Brüsseler Straße auf …

Zeitgemäß revitalisiert

9. Juni 2011 – 11:36

Das in der Wiederaufbauphase 1953 errichtete Bürogebäude „Schauenburger Hof“ in Hamburg ist im Zuge einer Neunutzung und Vermietung komplett entkernt worden. Verantwortlich zeichnen HS-Architekten, Holger Schmidt Dipl.-Ing. Architzekt BDA DWB. Lediglich die Primärstruktur, wie Decken, Stützen, Unterzüge, Außenwände und Natursteinfassade blieben erhalten. Die die bestehenden …

Nachhaltigkeitsmenü für Logistikimmobilien

8. Juni 2011 – 16:26

Der Immobilienentwickler Habacker Holding bietet seinen Mietern ein so genanntes „Nachhaltigkeitsmenü“ an. Damit können die Nutzer der Immobilien aus dem Potfolio der Habacker Holding selbst über den Nachhaltigkeitsgrad ihrer Gebäude und somit auch über den Mietpreis entscheiden. Nachhaltigkeit ist längst ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Viele Nutzer …

Grundsteinlegung für The Seven

8. Juni 2011 – 15:19

Das ehemalige Fernheizkraftwerk Müllerstraße von 1956 will mit seinen charakteristischen Schornsteinen nicht so recht ins moderne Stadtbild Münchens passen. Dennoch bleibt der Maschinenturm des stillgelegten Kraftwerks stehen, die übrigen Gebäude wurden rückgebaut. Mit der Grundsteinlegung Ende Mai geht das Wohn- und Büroensemble „The Seven“ nun …

Neuland auf Industriebrache

8. Juni 2011 – 13:39

Rund 140.000 Hektar Fläche liegen deutschlandweit im innerstädtischen Bereich brach. Dabei handelt es sich mehrheitlich um früher industriell oder militärisch genutzte Areale. Wie soll man mit dieser ungeahnten Entwicklungsreserve umgehen? Welche Perspektiven bieten diese Flächen? Und welche Rolle spielt Architektur in diesem Kontext? Über diese …

Welle im Wald

1. Juni 2011 – 14:40

Der nierenförmige Baukörper aus Stahlbeton ruht die meiste Zeit zurückgezogen im Wald. Im Fall eines Hochwassers im Kölner Stadtgebiet kommt Leben in die gewellte Fassade. Dann öffnen sich die fast unsichtbar integrierten Tore und LKW’s entnehmen aus dem Innern mobile Trennwände zum Hochwasserschutz. Für die …

Grüne Betonfassade

1. Juni 2011 – 14:17

Wie der Saum eines Rockes umgibt die vorgehängte grüne Betonfassade das Berliner Modehaus Labels 2. In unterschiedlich weiten Bögen scheint sie jedes Geschoss zu umschweben und schafft Privatsphäre für die Innenräume. Keine Frage, hier wird Mode inszeniert. Nach dem Erfolg von Labels 1 präsentiert sich …

Gelungener Schachzug

1. Juni 2011 – 14:03

Die NürnbergMesse erhält mit der Umgestaltung durch kadawittfeldarchitektur eine markante Visitenkarte, die akute Platznot löst und dem Gelände zeitgemäße Identität stiftet. Den Architekten ist es gelungen, mit einem verblüffend einfachen Schachzug die Neuorientierung der Messe zu gestalten. Anstatt der seit den 60er Jahren mehrfach ergänzten …

industriebau-online.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close