VdS: Brandschutz für Lithium-Batterien

Die VdS Schadenverhütung GmbH hat das Merkblatt VdS 3856, „Sprinklerschutz von Lithium-Batterien“ veröffentlicht, das Lösungsvorschläge und Technologien im Falle eines Brandes bietet. Lithium-Batterien kommen im Zuge der Digitalisierung immer häufiger zum Einsatz. Ihre Energieinhalte betragen ein Vielfaches der konventionellen Batterietechnologien sie weisen ein erhöhtes Zerstörungsrisiko sowie Selbstentzündungspotenzial auf. Als Lösung wird vor allem auf die bewährte Sprinklertechnik gesetzt. Um den äußeren Löscherfolg zu unterstützen wird eine starke Kühlung empfohlen, um die chemischen Prozesse im Inneren der Batterie zu kontrollieren. Außerdem bietet das VdS 3856 Einstufungskategorien für die Lagerung und risikobezogene Schutzkonzepte für Brandgefahren in Produktionsbereichen oder bei Tiefgaragen, die sich am bewährten Standard der VdS CEA 4001 orientieren.

In der Ausgabe 4/2019 von industrieBAU lesen Sie einen ausführlichen Fachbeitrag zum Brandschutz bei der Lagerung von Lithium-Ionen-Akkus. Bestellen Sie hier Ihr kostenloses Probeexemplar!

das Merkblatt VdS 3856 können Sie kostenlos downloaden: www.vds-shop.de.