Toleranzen und Passungsberechnungen für Betonfertigteile

Die Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e.V. (FDB) hat ihr Merkblatt Nr. 6 „Toleranzen und Passungsberechnungen für Betonfertigteile“ überarbeitet, an den aktuellen Stand der Technik angepasst und um umfassende Anhänge mit Beispielen zu Fugen am Auflager, Fugenbreiten und Maßkontrollen ergänzt.

Das Merkblatt gilt für die Planung, Herstellung und Ausführung von Bauwerken aus Betonfertigteilen. Wesentliche Inhalte sind den einschlägigen Regelwerken entnommen und auf die speziellen Belange des Betonfertigteilbaus angepasst.

Überlegungen zu Toleranzen sind insbesondere für das Bauen mit Betonfertigteilen von großer Bedeutung. Abweichungen zwischen Soll- und Ist-Maßen sind im Bauwesen unvermeidbar. Um das pass- und funktionsgerechte Zusammenfügen von Bauwerken und Bauteilen des Roh- und Ausbaus ohne Nacharbeiten zu ermöglichen, ist die Einhaltung von Toleranzen erforderlich. Diesem komplexen Thema trägt die FDB auch im Umfang der aktualisierten Fassung Rechnung: Sie ersetzt das Merkblatt aus 06/2006, das zwei Seiten umfasste. Der Inhalt des neuen Merkblatts liefert nun auf 36 Seiten Informationen zu Begriffen und Definitionen, Maßabweichungen, optischen und ästhetischen Anforderungen, Zeit- und lastabhängigen Verformungen, Passungsberechnungen, Prüfungen, Normen und technischen Regelwerken.

Alle FDB-Merkblätter 1-10 sowie das FDB-Merkblatt Nr. 6 Toleranzen und Passungsberechnungen für Betonfertigteile (09/2015) stehen auf der Homepage www.fdb-fertigteilbau.de zum kostenlosen Download bereit