Neues BINE-Fachbuch „Nutzerzufriedenheit in Bürogebäuden“

Gebäudenutzer und ihre Ansprüche sollen in der Planung von Bürogebäuden stärker berücksichtigt werden. So lautet das Credo des neuen BINE-Fachbuchs „Nutzerzufriedenheit in Bürogebäuden – Empfehlungen für Planung und Betrieb“, das im August erschienen ist. Denn nur wenn sich Menschen an ihren Arbeitsplätzen wohlfühlen, können sie eine hohe Motivation und Leistungsbereitschaft zeigen. Das Buch beleuchtet dementsprechend die verschiedenen Aspekte des menschlichen Komfortempfindens. Neben thermischen, visuellen und auditiven Faktoren üben auch Luftqualität und Raumgestaltung großen Einfluss aus.

Zudem zeigen die Autoren, wie sich das Thema Nutzerzufriedenheit in den Planungsprozess integrieren lässt und wie es zu bewerten und beeinflussen ist. Wichtig für die Zufriedenheit der Nutzer sei, dass sie die Komfortbedingungen an ihrem Arbeitsplatz beeinflussen können. Das setze u. a. voraus, dass sich Raumtemperatur, Frischluftversorgung und Tageslichteinfall individuell regeln lassen.

Für dieses Fachbuch hat ein 24-köpfiges Autorenteam aus unterschiedlichen Forschungsdisziplinen seine Erfahrungen aufbereitet. Koordiniert wurde das Projekt u. a. von den Professoren Andreas Wagner und Thomas Lützkendorf vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT).