Bauproduktenverordnung gilt jetzt auch für Kabel und Leitungen

Die europäische Bauproduktenverordnung beinhaltet ab jetzt auch fest im Gebäude installierte Kabel und Leitungen. Das Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlichte am 10. Juli 2015 eine harmonisierte Norm für Kabel und Leitungen für allgemeine Anwendungen in Bauwerken. Im Zuge der Überarbeitung der Bauproduktenverordnung hat die EU europaweit einheitliche Klassifizierungen für Bauprodukte geschaffen, für die harmonisierte, europäische Normen erstellt werden. Die Norm tritt am 1. Dezember 2015 in Kraft und ermöglicht eine CE-Kennzeichnung sowie eine Leistungserklärung für Kabel und Leitungen. Nach Ablauf einer Übergangsfrist ist die Kennzeichnung und Dokumentation für alle Hersteller und Inverkehrbringer verpflichtend.