AHO 23 „Wärmeschutz und Energiebilanzierung“ neu erschienen

Der Ausschuss der Verbände und Kammern der Ingenieure und Architekten für die Honorarordnung e.V. (AHO) hat das Heft Nr. 23 seiner AHO-Schriftenreihe im Hinblick auf die aktuelle Fassung der EnEV 2014 und die novellierte HOAI 2013 vollständig überarbeitet.

In der zweiten Auflage des Heftes „Wärmeschutz und Energiebilanzierung“ entsprechen die beschriebenen Leistungen damit den Planungsanforderungen, die in der täglichen Arbeit der Architekten und Ingenieure neben den bauaufsichtlich und gesetzlich geforderten Nachweisen zur Planung anspruchsvoller
Gebäude heute erforderlich sind.

Dem Heft liegt eine Honorartafel zugrunde, in der abweichend von der Honorartafel in der Anlage 1 HOAI 2013 gebührend Berücksichtigung findet, dass für Leistungen zum Begrenzen der Wärmeverluste und Kühllasten, zur Ermittlung der wirtschaftlichen optimalen Wärmedämmmaßnahmen durch Minimierung der Baunutzungskosten sowie zur Planung von Maßnahmen zum sommerlichen Wärmeschutz ein Honorar frei zu vereinbaren ist. Die Honorartafel des Heftes 23 orientiert sich demgemäß an dem zwischen Auftraggeber- und Auftragnehmerseite abgestimmten Abschlussbericht zur Evaluierung der HOAI-Leistungsbilder.

Das vollständig überarbeitete Heft Nr. 23 soll für alle an der Planung Beteiligten den Planungsprozess transparent darstellen und damit helfen, die Planungsqualität auch zukünftig nachhaltig zu sichern. Es sorgt dafür, ein für die erforderlichen Planungsleistungen auskömmliches Honorar zu kalkulieren.

Bezug: www.aho.de