Neuer Studiengang: „Digital Construction“ an Schweizer Hochschule

Die Hochschule Luzern hat sich, als erste Hochschule im deutschsprachigen Raum, entschieden, im Herbst 2020 den neuen Studiengang „Digital Construction“ anzubieten. Das Departement Technik & Architektur der Hochschule startet das neue Studium mit den Abschlüssen BSc (Bachelor of Science) und BA (Bachelor of Arts). «Digital Construction» bietet den Studierenden die Möglichkeit, sich fachliche und digitale Kompetenzen in den Studienrichtungen Architektur, Bauingenieurwesen oder Gebäudetechnik anzueignen. Der Studiengang ist nach einem neuen, interdisziplinären und praxisorientierten Konzept entwickelt und ergänzt das bestehende Bildungsangebot der Hochschule. Das Studium richtet sich an junge Menschen im deutschsprachigen Raum, die die digitale Transformation in der Bau- und Immobilienwirtschaft aktiv mitgestalten wollen.

Der Hochschule Luzern ist es dabei gelungen, Mark Baldwin und Markus Weber als Co-Studiengangleiter für den neuen Studiengang zu gewinnen. Beide sind ausgewiesene Spezialisten im digitalen Planen, Bauen und Betreiben.