LIP Invest kauft Uponor-Logistikzentrum

LIP Invest, ein Investmentspezialist für Logistikimmobilien, hat seinen Alternative Investmentfonds (AIF) „LIP Real Estate Investment Fund – Logistics Germany“ um eine Immobilie erweitert. Das zehnte Gebäude des Fonds ist ein Logistikzentrum in Haßfurt, in dem sich das finnische Unternehmen Uponor eingemietet hat. Die Firma zog nach Errichtung der Halle 2015 in die bayerische Stadt, wodurch sich Haßfurt zu ihrem wichtigsten europäischen Distributionsstandort entwickelte. Die Logistikhalle verfügt über eine Grundfläche von 16.000 qm und bietet außerdem 900 qm Büroflächen und fast 10.000 qm Außenlagerflächen.

Off-Market-Transaktion

Der Deal erfolgte im Rahmen einer Off-Market-Transaktion. Beim Verkäufer der Liegenschaft handelt es sich um einen Fonds, den Crescendo Real Estate Partners verwaltet. LIP Invest wurde im Ankaufsprozess rechtlich von Heussen Rechtsanwaltsgesellschaft, steuerlich von Goodwin Procter LLP und technisch von REC Partners unterstützt. CBRE und May & Partner berieten den Verkäufer bei der Transaktion.

Nachhaltige Liegenschaft

Uponor betreibt Produktionsstandorte in Haßfurt und Zella-Mehlis, darüber hinaus liefert der Hersteller Kunststoffrohrsysteme für Heizungs-, Sanitär- und Klimatechnik von Haßfurt aus nach Süddeutschland, Österreich und in die Schweiz. Auf diese Weise konnte Uponor die Transportwege verkürzen. Regenerative Energien und eine Flächenheizung steigern zusätzlich die Nachhaltigkeit des Standorts. Vier Luft/Wasser-Wärmepumpen und ein Gasbrennwertkessel decken die Gebäudeheizlast des Logistikzentrums. Der Bürotrakt verfügt zudem über ein Panel von Uponor, das monovalent zum Heizen und Kühlen eingesetzt wird.