Uponor eröffnet neues Logistikzentrum

Der Anbieter von Lösungen zum Heizen/Kühlen und für die Trinkwasserinstallation Uponor hat in Haßfurt sein neues Logistikzentrum eröffnet. Nach nur sechs Monaten Bauzeit ist das Gebäude mit 16.800 m² Nutzfläche in Betrieb genommen worden. Ein durchdachtes technisches Gebäudekonzept, das unter anderem auf regenerative Energien in Kombination mit Flächenheizung setzt, sorgt dabei für Energieeffizienz und 60% Heizkosteneinsparung pro Jahr.
Das neue Logistikzentrum wurde auf einer Grundstücksfläche von 5,5 h in unmittelbarer Nähe zu den bestehenden Gebäuden von Uponor im Auftrag von Panattoni Europe, einem Entwickler von Gewerbeimmobilien, gebaut. Das Unternehmen legte dabei besonderen Wert auf ein nachhaltiges und umweltfreundliches Konzept für die technische Gebäudeausrüstung. Einem herkömmlichen Konzept mit gasbetriebenen Dunkelstrahlern wurde deshalb in der Planung eine Lösung mittels Flächenheizung in Kombination mit regenerativen Energiequellen gegenübergestellt. Durch eine jährliche Einsparung von rund 60% an Verbrauchs- und Wartungskosten amortisieren sich die anfänglich höheren Investitionskosten innerhalb von weniger als 10 Jahren.
Das neue Gebäude umfasst rund 15.500 m² Logistik- und 1.300 m² Bürofläche und hat eine Norm-Gebäudeheizlast von 507 kW. Diese wird durch vier in Kaskade geschaltete Ochsner Luft/Wasser-Wärmepumpen und einen Gasbrennwertkessel zur Spitzenlastabdeckung gedeckt. Die Wärmepumpen laufen hierbei modulierend und schalten sich ab einer Außentemperatur von -3 °C vollständig ab.
Die Energieverteilung in der Logistikhalle erfolgt über die Industrieflächenheizung Uponor Magna. Die Auslegung des Systems basiert dabei auf einer spezifischen Leistung von 40 W/m² bei einer Außentemperatur von -16 °C und einer mittleren Systemtemperatur von 40 °C. Bei einer Außentemperatur von -3 °C benötigt die Logistikhalle etwa 24 W/m² spezifische Heizleistung, die das System mit einer mittleren Systemtemperatur von ca. 31 °C erreicht.
Im Bürotrakt des Logistikzentrums wurde das Deckensystem Uponor Comfort Panel HL installiert, das monovalent zum Heizen und Kühlen eingesetzt wird. Um in den Sommermonaten die Kühlfunktion nutzen zu können und für ein angenehmes, zugluftfreies Raumklima zu sorgen, wurden die Wärmepumpen reversibel zum Heizen und Kühlen ausgeführt. Im Heizfall liegen die Systemtemperaturen auf dem gleichen Niveau wie bei der Industrieflächenheizung. Dies gilt auch für die Fußbodenheizung Uponor Klett, die in den angeschlossenen Sozialräumen für angenehme Temperaturen sorgt.
Das neue Logistikzentrum verbessert nicht nur Logistikprozesse des Unternehmens weiter, sondern reduziert auch den C02-Ausstoß. Durch die Nähe zu den produzierenden Standorten in Haßfurt und Zella-Mehlis und zu den Märkten in Süddeutschland, Österreich und der Schweiz reduzieren sich die Transportwege. Rund 1,2 Millionen gefahrene Lkw-Kilometer werden dadurch jährlich eingespart.