Umwelt-Produktdeklarationen für Beton

Microsoft Word - EPD Beton C20-25_2013-05-23 - EPD-IZB-2013411-DDas Institut Bauen und Umwelt e.V. (IBU) hat im Auftrag des InformationszentrumBeton für den Baustoff Beton mehrere Umwelt-Produktdeklarationen (EPD) verifiziert. Die EPDs gelten für insgesamt sechs Druckfestigkeitsklassen (C20/25 bis C50/60) für Betonfertigteile und Transportbeton und dienen damit als Informationsgrundlage für Ökobilanzierungen von Betongebäuden. Mit diesen Festigkeitsklassen können die häufigsten Anwendungen im Betonbau abgedeckt werden. Die Deklarationen entsprechen den Normen ISO 14025 und EN 15804. Sie wurden in Zusammenarbeit mit dem Verein Deutscher Zementwerke erstellt.

Die Ökobilanz der Herstellung von Betonbauteilen wird hauptsächlich von den Umweltwirkungen, die mit der Herstellung bzw. der Förderung der Betonausgangsstoffe Zement und Gesteinskörnung verbunden sind, beeinflusst. Neben Aussagen zum Energie- und Ressourceneinsatz machen die Deklarationen Angaben zu technischen Eigenschaften, die für die Einschätzung der Performance des Bauproduktes im Gebäude benötigt werden: wie Lebensdauer, Wärme- und Schallschutz oder den Einfluss auf die Qualität der Innenraumluft. Mit der Zertifizierung können die Vorteile des Baustoffs Beton nun im Vergleich zu anderen Baustoffen in der Nachhaltigkeitsdebatte besser bewertet werden.