Startschuss für Rossmann-Logistikzentrum Burgwedel

Nach fast zwei Jahren Planungs- und Verhandlungsphase beginnt Rossmann jetzt mit dem Bau eines neuen Logistikzentrums in Burgwedel, in dem rund 550 Mitarbeitende beschäftigt sein werden. In direkter Nähe zur Firmenzentrale entsteht in den kommenden eineinhalb Jahren für 100 Millionen Euro das rund 42.000 m2 große Gebäude für das Regionallager Burgwedel und für Rossmann-Online. Gemeinsam mit dem Generalplaner Phase 5 wurde ein zukunftsfähiges, nachhaltiges und ökologisches Konzept erarbeitet, das mit dem Generalunternehmen Köster GmbH realisiert wird.

Vernetzte Systeme für schnellere Abwicklung

Mit dem Neubau hält auch moderne Technik Einzug. Vernetzte Logistiksysteme unterstützen beispielsweise die Kommissionierung von Aufträgen, während im Lager unter anderem intelligente Fördertechnik einen kontinuierlichen Warenfluss gewährleistet. So können die wachsenden Ansprüche auf Kundenseite wie die permanente Verfügbarkeit von Produkten und die schnelle Abwicklung von Aufträgen noch besser erfüllt werden.

Das Gebäude wird in Anlehnung an das Zertifizierungssystem der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) geplant. Auf dem Dach wird eine Photovoltaik-Anlage installiert, weitere Teile des Dachs werden begrünt; die Außenanlagen sollen mit Wildblumen und Gräsern bepflanzt werden. Die Fertigstellung des Zentrums ist für Ende März 2024 vorgesehen.