Freitag, 19. Juli 2024

Spie: Industrieservice für Getriebehersteller

Spie, Anbieter multitechnischer Dienstleistungen in den Bereichen Energie und Kommunikation, hat von einem internationalen Getriebehersteller den Auftrag für Leistungen in den Bereichen Technisches Facility Management und Technische Industrieservices erhalten. Der Dienstleister betreut künftig drei Werksstandorte in Liegenschaften mit einer Nettonutzfläche von insgesamt etwa 200.000 m². Der Auftrag beinhaltet die Instandhaltung der Fertigungsanlagen sowie die Übernahme von Prüfungen nach DGUV sowie Sachverständigenprüfungen in Bezug auf elektrische und mechanische Themen.

Komplexe Arbeiten digital optimiert

An den vom Spie-Geschäftsbereich Efficient Facilities betreuten Standorten werden hauptsächlich Getriebe für große Anlagen hergestellt. Entsprechend umfassend und komplex sind die Fertigungsanlagen und auch die damit verbundenen technischen Servicearbeiten. Im Rahmen des Technischen Facility Managements ist Spie u.a. für die Wartung, Inspektion und Instandsetzung der raumlufttechnischen Anlagen, der Kälte-, Tür-, Sprinkler-, Elektro-, Heizungs- und Sanitäranlagen sowie der Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik in den Gebäuden verantwortlich. Zur Vereinfachung der Prozesse der technischen Betriebsführung hat der Dienstleister ein digitales Anfrage-Angebots-System entwickelt, das die Zusammenarbeit mit dem Kunden bis hin zur Abrechnung vollständig papierfrei gestaltet. Dadurch sei man schneller und optimiere die Qualität von Prozessen, betont Dirk Lorenz als zuständiger Niederlassungsleiter im Geschäftsbereich Efficient Facilities von Spie.

Neueste Beiträge