Samstag, 28. Januar 2023

Sara Kulturhus Schweden: 20-geschossiges Holzgebäude

Mit einem Superlativ wartet das im Herbst 2021 fertiggestellte Kulturzentrum und Hotel Sara Kulturhus von White Arkitekter im Norden Schwedens auf: Es ist mit 75 m eines der höchsten Holzgebäude der Welt. Mit seiner ausdrucksstarken Architektur und 20 Geschossen gilt es als das neue Wahrzeichen der Stadt Skelleftea. In dem 30.000 qm großen Gebäude sind die Kunsthalle, das Museum Anna Nordlander, das Västerbotten-Theater, die neue Stadtbibliothek und das Wood Hotel mit zugehörigem Restaurant, Spa und Konferenzzentrum untergebracht. Die Gestaltung ist eine Hommage an die Holztradition der Stadt, die mit der lokalen Industrie bis heute fortgeführt wird. Dieses kulturelle Erbe wurde bei dem Projekt in Kombination mit innovativer Technik und zeitgenössischer Ingenieurskunst in eine neue Ära geführt.

Vorgefertigte 3D-Module

Der Gebäudekomplex setzt sich aus unterschiedlichen Volumina und einem 75 m hohen Holzturm zusammen. Er ist auf eine Lebensdauer von mindestens 100 Jahren ausgelegt – ab einer Betriebszeit von 50 Jahren wird das Sara Kulturhus klimapositiv. Das Projekt erforderte eine Reihe innovativer Lösungen, um Spannweiten, Flexibilität, Akustik und technische Herausforderungen zu meistern. Zwei verschiedene Konstruktionssysteme wurden entwickelt – eines für das Kulturzentrum und eines für das Hotel. Letzteres wurde aus vorgefertigten 3D-Modulen aus Brettsperrholz gebaut, die zwischen zwei Aufzugsschächten gestapelt sind, welche ebenfalls aus Brettsperrholz bestehen. Der untere Teil des Gebäudes besteht aus einem vorgefertigten Holzgerüst mit Pfeilern und Balken aus Leimbindern und Schiebewänden aus Brettsperrholz.

Mehr zum Thema Bauen mit Holz lesen Sie in der nächsten Ausgabe der industrieBAU. Sichern Sie sich jetzt zwei Gratis-Ausgaben: https://www.industriebau-online.de/ausgaben-gratis/

Neueste Beiträge

Firmenverzeichnis