Rasante Kurven

Porsche ist nun auch in der Autostadt Wolfsburg angekommen. Der dynamisch reduzierte Pavillon ergänzt den Themenpark um ein zusätzliches Bauwerk, das der Bedeutung der Porsche AG innerhalb der Familie des Volkswagenkonzerns Ausdruck verleiht. Gekrümmte Linien und rasante Kurven machen den Pavillon zu einer Skulptur, deren Charakteristika sich aus dem Markenbild Porsches ableiten. Entsprechend dem Entwurf des Architekturbüros HENN umhüllen einheitliche, matte Edelstahlbleche den geschwungenen Baukörper, sie machen ihn als eine durchgängige Einheit erfahrbar und geben ihm je nach Licht und Wetter ein wechselndes Erscheinungsbild. An seiner Eingangsseite kragt der Pavillon insgesamt 25 m über die Wasseroberfläche der vorgelagerten Lagune aus. Unter dem großen, asymmetrisch geformten Dach öffnet sich ein geschützter Außenraum mit Sitzreihen für mehrere hundert Besucher, der optisch mit der umliegenden Landschaft verbunden ist und akustisch einen eigenen Bereich bildet. Architektur und Landschaft (WES Landschaftsarchitekten), Innen- und Außenraum werden zu einem fließenden Kontinuum. Im Inneren des Pavillons öffnet sich ein konzentrierter Erlebnisraum mit einer rund 400 m² großen Inszenierungsfläche.