Prologis baut für L’Oréal

Prologis kündigt die Entwicklung eines CO2-neutralen Logistikzentrums für L’Oréal in Muggensturm bei Karlsruhe an. Das neue Distributionszentrum wird  mit rund 101.000 m² das größte der L’Oréal Gruppe weltweit sein und steigert die derzeitige Kapazität um 90 Prozent. Sowohl der Bau als auch der Betrieb der Logistikimmobilie sind CO2-neutral.

Die Anlage erhält unter anderem eine verstärkte Isolierung und eine 1,8 Mw-Photovoltaikanlage. Der von der Anlage erzeugte Strom wird in das Netz eines Energieversorgungsunternehmens eingespeist und von L’Oréal im benötigten Umfang zurückgekauft. Zudem nutzt L’Oréal „grüne Energie“, beispielsweise aus Windkraftanlagen. Regenwasser dient zur Bewässerung der Grünanlagen, zur Hallenreinigung und für die WC-Spülungen.

Die zentrale Gebäudeleittechnik hilft Energie einzusparen. So kann etwa außerhalb der Betriebszeiten zentral das Licht ausgeschaltet werden. Auch Verbräuche lassen sich durch das zentrale Systemdirekt direkt zuordnen, um Einsparpotenziale zu erkennen. Für die Niedrigenergie-Immobilie wird Prologis den Gold-Standard der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) erfüllen.