Produktionsgebäude im mexikanischen Huamantla

Ein luxemburgischer Automobilzulieferer, die Cebi Gruppe, expandiert weiter. Nach der Fertigstellung des Produktionswerkes im zentralmexikanischen Huamantla im März soll dort die Produktion im Herbst 2015 starten. Davor gilt es, noch die Produktionsmaschinen zu montieren und kalibrieren.

Künftig werden dann elektromechanische Komponenten für die Automobilindustrie und für Haushaltsgerätehersteller produziert. Die Fabrik im Bundesstaat Tlaxcala befindet sich auf einem etwa 35.000 m2 großen Gelände in einem Technologiepark und umfasst eine Fläche von rund 5.000 m2. Auch Büroflächen mit rund 1.400 m2 und eine Cafeteria für die Mitarbeiter des Unternehmens gehören zum Standort. Weitere rund 6.200 m2 bilden den Betriebshof, die verbliebende Fläche dient als Freianlagen. In der Nähe der neuen Fabrik hat auch der Volkswagen-Konzern, den die Cebi Gruppe beliefert, mit einer Autofabrik seinen Sitz. Eine weitere Fabrik entsteht dort derzeit auch für Audi. Weitere Standorte des Zulieferers befinden sich in Brasilien, China, Spanien, Italien, Polen und der Schweiz. Für das Qualitätscontrolling des Gebäudes im Rahmen übergeordneter Projektcontrolling-Aufgaben ist Drees & Sommer zuständig. Dies umfasst neben der Prüfung, Überwachung und Verbesserung der Projektstrukturen, Qualitäten, Prozesse, Termine und Kosten auch die Vertragsoptimierung und -steuerung. Das Unternehmen steht Cebi bereits seit April 2014 bei übergeordneten Projektcontrolling-Aufgaben zur Seite.