Positive Umsatzentwicklung

Anlässlich der Transportbeton-Tage veröffentlichte der Bundesverband der Deutschen Transportbetonindustrie e. V. (BTB) aktuelle Wirtschaftsdaten der Branche. Mit einer Produktion von rund 49,4 Mio. m³ blicken die 530 deutschen Transportbetonunternehmen und ihre 1.800 stationären und mobilen Transportbetonanlagen auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück. Bundesweit betrug der Zuwachs bei der Transportbetonproduktion rund 4,7 Prozent. Auch der Umsatz der Unternehmen, der im vergangenen Jahr bei rund 3,3 Mrd. Euro lag (das entspricht einem Plus von 3,7 Prozent), hat sich positiv entwickelt. Das kräftige Wachstum wird sich aufgrund der anhaltend starken Nachfrage im Wohnungsbau und der hohen Auftragsbestände im Bauhauptgewerbe voraussichtlich im laufenden Jahr fortsetzen. Insgesamt erwartet der BTB für 2017 einen Anstieg der Transportbetonproduktion von gut drei Prozent. Verbandspräsident Dr. Erwin Kern: „Mit einer Produktion von über 50 Mio. m³ würde die deutsche Transportbetonindustrie ihren höchsten Absatz seit mehr als 15 Jahren erzielen – und auch für die kommenden Jahre ergibt sich für unsere Branche dank der guten konjunkturellen Lage eine gesunde und nachhaltig stabile Nachfrage für unseren Baustoff.“