NION: Grüner Büroturm für Frankfurt

NION ist der Projektname für ein über 100 m hohes Bürogebäude des Projektentwicklers Groß & Partner an der Europa Allee in Frankfurt am Main. Bei der Planung auf dem letzten freien Baugrundstück im Frankfurter Europaviertel liegt der Fokus auf Nachhaltigkeit. Nachdem Groß & Partner das rund 3.200 qm große Grundstück im September 2020 erwarb, startete im November 2021 ein internationaler Architekturwettbewerb mit acht Büros. UNStudio aus Amsterdam und Grüntuch Ernst Architekten aus Berlin gingen als Sieger daraus hervor. In der anschließenden Überarbeitung überzeugte der Entwurf von UNStudio, insbesondere durch die starke städtebauliche Formgebung und das Angebot an begrünten Außenflächen über alle Stockwerke hinweg. Der Turm wurde so geplant, dass er für die Umgebung nicht nur optisch, sondern auch klimatisch und ökologisch einen großen Mehrwert bietet.

Ressourcenschonender Gebäudebetrieb

Ein besonderer Fokus liegt auf der Verbindung zwischen Hochhaus und öffentlichem Park – optisch wandert das Grün aus der Anlage über das Sockelgebäude entlang der Hochhauskante nach oben und reicht auf der Vorderseite bis auf die Europa-Allee herunter. Die grünen Fugen setzen sich im Inneren des Gebäudes fort und bilden besondere Erlebnisbereiche für die Nutzer. Auch der Gebäudebetrieb ist konsequent „grün“ gedacht: Durch den Einsatz von Geothermie in Kombination mit der hauseigenen Stromerzeugung mittels Photovoltaik-Fassaden und dem Einsatz innovativer Energiespeicher kann nach Auskunft der Entwickler eine ressourcenschonende und teilweise autarke Funktion des Büroturms erreicht werden. Die Fertigstellung von NION ist für Anfang 2026 geplant.