Neues AGI-Arbeitsblatt W5

Im Frühling hat der AGI-Arbeitskreis Standortbewirtschaftung das neue AGI-Arbeitsblatt W5 mit Ausgabedatum März 2014 veröffentlicht. Es informiert auf drei Seiten über „Kennzahlen für Technikkosten während der Nutzungsphase von Büro- und Laborgebäuden“. Das Arbeitsblatt schlägt dazu eine einfache Systematik für Unternehmen zur Bewertung der Technikkosten während der Nutzungsphase von Büro- und Laborgebäuden vor und nennt Richtwerte aus Benchmark-Untersuchungen der vergangenen Jahre für Büro- und Laborgebäude der Industrie.

Aufbauend auf einer kompakten Begriffsklärung definiert das Arbeitsblatt zunächst Büro- und Laborgebäude sowie vier Kostenstufen der Technikkosten für Bauwerke. Unter Bezugnahme auf die Kostenstufen leitet der Arbeitskreis Standortbewirtschaftung mit einer einfachen Berechnungsformel vier Kennzahlen ab: die Kosten der Inspektion und Wartung (Stufe 1), die Kosten der Grundinstandhaltung (Stufe 2 = Stufe 1 + Instandsetzung und Verbesserung < 20.000 Euro pro Einzelmaßnahme), die Kosten der Instandhaltung (Stufe 3 = Stufe 2 + Instandsetzung und Verbesserung > 20.000 Euro pro Einzelmaßnahme) und die Kosten der Instandhaltung mit Umbau (= Stufe 3 + Kosten für Umbau- und Umnutzungsmaßnahmen). Im Vergleich verschiedener Bauten können Kennzahlen für Instandhaltungsaufwendungen als wichtige Beurteilungsgrößen dienen. Sie lassen außerdem Rückschlüsse auf die Planungs- und Ausführungsqualität eines Bauwerks zu und sind geeignet, um damit dauerhafte, instandhaltungsfreundliche und langlebige Bauweisen und -konstruktionen identifizieren zu können.

Jetzt das AGI-Arbeitsblatt W5 bestellen: www.immobilien-buch.com/agi-papiere/225-032014-agi-w5