Neuer Verband „BuVEG – Die Gebäudehülle“ gegründet

Im Rahmen der BAU 2017 in München hat sich der neue „Bundesverband energieeffiziente Gebäudehülle“ (BuVEG – Die Gebäudehülle) erstmals vorgestellt. Er will die Potenziale der Gebäudehülle für die Stadtkultur, für gute Wohn- und Arbeitsräume sowie für einen sparsamen Umgang mit Energie heben. „Der BuVEG ist die Stimme für die Hülle als Ganzes. Eine solche Stimme für die Gebäudehülle hat zu lange gefehlt. Auch deshalb hat die Hülle heute weder in der politischen noch in der gesellschaftlichen Debatte die Bedeutung, die ihr eigentlich zusteht. Wie sind angetreten, das zu ändern“, erklärte Michael Wörtler, Vorstandsvorsitzender „BuVEG – Die Gebäudehülle“ und Vorstandsvorsitzender Saint Gobain Isover G+H AG: Als Interessensvertretung der Branche will der Verband – unter anderem mit Studien – neue und innovative Ideen entwickeln, wie Arbeits-, Wohn- und Lebensräume in Deutschland gestaltet werden können. Mitglieder sind BASF, FMI Fachverband Mineralwolleindustrie, Saint Gobain Isover, Industrieverband Hartschaum (IVH), IVPU – Industrieverband Polyurethan-Hartschaum, Knauf Insulation, Deutsche Rockwool, Schüco, Sto, URSA und Velux Deutschland. Mit weiteren Unternehmen und Verbänden ist der neue Dachverband im Gespräch.