Multisped erhält Anbau

Die international agierende Spedition Multisped in Singen hat Freyler Industriebau mit der Planung und Errichtung eines 2.000 qm großen Logistikneubaus mit angrenzender Verwaltung, die weitere 300 qm Nutzfläche bietet, beauftragt. Das gesamte Projekt soll bis November 2020 errichtet sein.

Der funktionale Gebäudekomplex mit Stahltragwerk und durchgehender Sandwichfassade in einem dunklen Anthrazitton erfüllt dabei den KfW Standard 55. Insgesamt verbraucht das Gebäude demnach 45 Prozent weniger Energie als herkömmliche Vergleichsbauten. Hierzu tragen eine Wärmepumpe in Kombination mit einer Industrieflächenheizung und der Einsatz einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach bei.