Eröffnung der Messehalle 12 in Frankfurt

Nach einer Bauzeit von zwei Jahren ist Ende Oktober auf dem Gelände der Messe Frankfurt die Messehalle 12 eingeweiht worden. Die neue Halle im Westen des Messeareals ist Teil des Masterplans von 1997 zur Modernisierung der Messe Frankfurt. Neben der Messehalle 12 gehören auch der Neubau der Halle 5, die technische Aufrüstung der Halle 6 sowie die Sanierung des Kongresszentrums zu den letzten Maßnahmen im Rahmen des Masterplans. Nach dem Ende der Modernisierungen wird das Messegelände insgesamt etwa eine Mrd. Euro gekostet haben.

Die neue Messehalle 12

Der Entwurf für die Messehalle 12 stammt von Kadawittfeldarchitektur. Die Umsetzung des Masterplans erfolgte durch Engie Deutschland, Max Bögl und Ed. Züblin. Die 30 m hohe neue Halle 12 umfasst etwa 33.600 qm, wobei jede Ebene rund 16.800 qm misst. Durch die gläserne Fassade ist die gesamte Verkehrsfläche in ihrer Höhe und Tiefe auch von außen einsehbar. Das Bauwerk besteht aus zwei übereinander liegenden Ausstellungsebenen, die von einem vierstöckigen Areal aus Nebenräumen und Haustechnikanlagen eingefasst werden. Übergeordnet in die Fassade integriert befindet sich die „Via Mobile“, das Transport- und Wegesystem der Messe Frankfurt. Diese stellt sich von außen als gläserne Fuge dar und verbreitert sich an verschiedenen Knotenpunkten zu Aufenthaltsräumen. Dort bietet die Via Mobile den Besuchern eine Aussicht auf die Ausstellungsflächen. Darüber hinaus beherbergt die Messehalle 12 auf ihrem Dach rund 5.300 Solarmodule mit einer Gesamtfläche von 9.000 qm und einer jährlichen Leistung von 1.087 MWh. Die Bauarbeiten an der Fassade sind trotz der Eröffnung noch nicht abgeschlossen und dauern voraussichtlich bis Ende 2018 an.

Künstlerische Gestaltung im Nordfoyer

Anlässlich ihrer feierlichen Eröffnung präsentierte der Münchner Designer Ingo Maurer im Nordfoyer der Halle eine Installation mit dem Namen „Flying to Peace“. Dabei handelt es sich um ein vertikales Pendel in Form eines Ellipsoid, das in einer vertikalen Ebene hin und her schwingt. Mit dem Kunstwerk hat Mauerer den vorangegangenen Wettbewerb „Kunst am Bau“ gewonnen.

Pendulum Flying to Peace for Hall 12, Messe Frankfurt from Ingo Maurer on Vimeo.