Autofreies Quartier in Düsseldorf

Im Düsseldorfer Zentrum wird ein autofreies Stadtquartier namens „maxfrei“ mit einer Nutzfläche von etwa 60.000 qm entstehen. Dazu veröffentlichte der Stadtrat kürzlich den Bebauungsplan, der Wohnen und Gewerbe miteinander kombiniert. Hinter dem Projekt, das auf dem Areal der ehemaligen Justizvollzugsanstalt Ulmer Höh‘ realisiert wird, steckt ein Joint Venture von Interboden und Hamburg Team. Die Bauarbeiten sollen im 4. Quartal 2020 beginnen, bis 2024 soll das gesamte Quartier fertig gestellt werden.

Stadtquartier maxfrei

Im Mittelpunkt des Areals steht die ehemalige Gefängniskapelle, die zu einem sozialen und nachhaltigen Wohnkonzept transformiert werden soll. Darum herum gruppieren sich eine Parkanlage, mehr als 500 Wohnungen und 15.400 qm Gewerbefläche für Büro, Einzelhandel und Gastronomie. Eine eigene Quartiersapp zur Kommunikation, Steuerung von Smart-Home- und dem Abrufen von Serviceangeboten sowie eine Tiefgarage mit rund 500 Stellplätzen schaffen weiteren Mehrwert.