InformationsZentrum Beton nimmt Arbeit auf

Am 1. Juli hat die Zement- und Betonindustrie in einer feierlichen Auftaktveranstaltung auf Zeche Zollverein in Essen das neue InformationsZentrum Beton (IZB) gegründet. Unter dem neuem Dach wurden die drei bisherigen regionalen Betonmarketinggesellschaften und die BetonMarketing Deutschland zu einer gemeinsamen Gesellschaft, der InformationsZentrum Beton GmbH, verschmolzen. Gesellschafter ist der Verein Deutscher Zementwerke e.V. (VDZ). Die Geschäftsführung übernehmen Prof. Dr.-Ing. Matthias Middel und Dipl.-Wirt.-Ing. Ulrich Nolting, Torsten Bernhofen ist Prokurist.

Das IZB soll mit seiner neuen Struktur und Ausrichtung noch besser und vernetzter bestehende Märkte für den Baustoff Beton sichern, neue Märkte erschließen und das positive Image des Betons weiterhin pflegen. „Das IZB sieht sich als Partner in allen Belangen, in denen es um den qualitätsvollen und nachhaltigen Einsatz des Baustoffs Beton geht“, sagte Torsten Bernhofen bei den Eröffnungsfeierlichkeiten.

Das IZB hat seinen Hauptsitz in Erkrath. Regionale Büros in Ostfildern, Beckum und Hannover sorgen für eine starke regionale Präsenz, um mit der technischen Beratung weiterhin eng am Baustoffentscheider und –anwender agieren zu können. Mit der neuen Struktur einher ging auch ein Relaunch des Beton-Logos.