Dritter Iconic Award für ATP

Am 7. Oktober 2019 haben ATP architekten ingenieure zum dritten Mal den Iconic Award erhalten, den der Rat für Formgebung jährlich auslobt. Nachdem das Architekturbüro den Preis bereits 2018 für das Bildungszentrum Holzgau sowie 2013 für das Shopping Resort Gerasdorf gewonnen hat, ging der Award in der Kategorie Interior in diesem Jahr an das Projekt Hofer Alpha Retail Network.

 

Die Lage des Hofer Alpha Retail Network

Dabei handelt es sich um eine ehemalige Produktionshalle, die für den Lebensmittelhändler Hofer KG zu einem Bürogebäude umgebaut wurde. Das Gebäude umfasst eine Bruttogeschossfläche von 23.000 m² und befindet sich in Eberstalzell im oberösterreichischen Voralpenland. Ziel des von ATP Innsbruck erstellten Flächenprogramms war es, die Bestandshalle als interaktiven Campus zu strukturieren, der verschiedene Nutzer integriert. Um die Fläche in einzelne Zonen zu unterteilen, die sich an unterschiedliche Arbeitsaufgaben richten, entwarfen die Architekten in Zusammenarbeit mit dem Innsbrucker D&R Studio (Design&Research Labor von ATP) ein offenes Bürokonzept. Neben dem Bauherren Hofer nutzt auch die FH Oberösterreich die Räumlichkeiten, die bis 2018 entstanden sind.

Erdgeschoss

Das Erdgeschoss dient als Bürofläche. Der Eingangsbereich im Südosten des Hofer Alpha Retail Network führt in die sogenannte Aula, eine kommunikative Gemeinschaftsfläche, die mit Bäumen bepflanzt ist. Daran grenzen Projekt Spaces, Open Space-Arbeitsplätze, Retail-Labore, Kreativräume sowie verschiedene Besprechungsräume an. Die Organisationseinheiten sind quer zur Halle angeordnet und bilden eine Einheit mit den längs verlaufenden Funktionsbereichen.

Obergeschoss

Die sieben Meter hohe Halle verfügt über ein Holzdachtragwerk mit großen, südseitigen Sheds. Im Obergeschoss zoniert eine Versorgungs-Spine die Fläche. Von der Spine-Galerie gelangt man über Brücken zu den sogenannten Schiffen in Holzbauweise mit den Seminar- und Schulungsräumen. Hier schwebt man scheinbar über der Bürolandschaft des Erdgeschosses und blickt auf die entfernteren Hallenbereiche. Die Stahlstützen über dem Erdgeschoss werden von Decken aus Brettschichtholz ergänzt. ATP zeichnet sich für Architektur, Tragwerksplanung, HKLS, Elektro und Interieur im Hofer Alpha Retail Network verantwortlich.

Mehr über die Umnutzung von Produktionshallen zu Bürowelten lesen Sie in Ausgabe 5/2019 von industrieBAU. Jetzt zwei Ausgaben kostenlos testen!