HPP baut Büroturm in der Türkei

In Istanbul haben am 29. April die Bauarbeiten für das erste HPP-Projekt in der Türkei begonnen. Der 26-geschossige AND Tower entsteht im Finanzviertel Kozyatağı im asiatischen Teil der Stadt. Die Fertigstellung ist für 2015 geplant. 2012 hatten HPP Architekten den international ausgeschriebenen Wettbewerb gewonnen und ein neues Büro am Bosporus eröffnet. Das Hochhaus mit dem zweigeteilten Turm entsteht auf einer Grundstücksfläche von 10.600 Quadratmetern und ist in der Höhe auf 116 Meter begrenzt. Die markante Fernwirkung des Baus mit seinen Licht-und-Schatten-Effekten ist einer Fassadengliederung zu verdanken, die durch eine blockweise, alle zwei bis drei Geschosse wechselnde Stellung der dreieckigen Fassadenpfeiler hervorgerufen wird. Neben den Büro- und Gewerbeflächen verteilt sich fast die Hälfte der insgesamt 73.300 Quadratmeter Bruttogeschossfläche auf die unterirdisch angeordneten Bereiche, die ein Konferenzzentrum, eine Kantine sowie eine viergeschossige Tiefgarage mit 740 Stellplätzen beinhalten.