Honorarprofessur für Ulrich Sieberath

Die Hochschule Rosenheim verleiht Ulrich Sieberath, dem Institutsleiter des ift Rosenheim, die Honorarprofessur Fenster und Fassaden. In 30 Jahren Tätigkeit am ift Rosenheim hat der Institutsleiter einen großen Wissensschatz in der Forschung, Prüfung, Technik, Konstruktion und Normung im Bereich Fenster, Fassaden, Türen und Tore inklusive der Zubehörteile gesammelt. Ergänzt wird diese Kompetenz durch die umfangreichen Erfahrungen in der Lehre und bei Vorträgen, die den Institutsleiter zu einem gefragten Referenten gemacht haben.

Begleitend zum engagierten Wirken im ift Rosenheim lehrt Ulrich Sieberath seit 1989 auch an der Hochschule Rosenheim das Fach mechanische Werkstoffprüfung und Konstruktionen von Fenstern, Fassaden und Türen sowie Qualitätswesen und Normen. Darüber hinaus gab Sieberath sein Wissen in über 150 Fachpublikationen und zahlreichen Vorträgen weiter. Ende der 80er Jahre beschritt Ulrich Sieberath den langen und zähen Weg zur europäischen Fensternorm, die er 2006 als Obmann des Normenausschusses erfolgreich zum Abschluss brachte. In diese Zeit fiel auch die Übernahme der Institutsleitung in 2004.

Mit der Verleihung der Honorarprofessur für den Fachbereich Fenster und Fassaden wird nicht nur die herausragende Fachkompetenz von Ulrich Sieberath gewürdigt, sondern auch die Partnerschaft von Hochschule und ift Rosenheim gestärkt. „Wir freuen uns, mit der Verleihung der Honorarprofessur an Ulrich Sieberath, den langjährigen Einsatz und die Verbundenheit eines so erfahrenen und für die Hochschule Rosenheim engagierten Praktikers würdigen zu können“, so Prof. Heinrich Köster, Präsident der Hochschule Rosenheim.