Hansgrohe erweitert Logistikzentrum

Für rund 30 Mio. Euro erweitert der Armaturen- und Brausenhersteller Hansgrohe SE sein Logistikzentrum in Offenburg. Der Grundstein wurde am 22. Juni gelegt. Die Inbetriebnahme ist für Ende 2016 geplant. Die bestehende Fläche des Logistikzentrums wird um 9.000 Quadratmeter erweitert. Weitere 4.200 Quadratmeter nutzt die Hansgrohe SE für zwei neue Hochregallager.
Die Erweiterung des Logistikzentrums ist der größte Baustein eines Investitionsprogramms in Höhe von rund 50 Mio. Euro in die deutschen Standorte von Hansgrohe. In Schiltach, am Hauptsitz des Unternehmens, baut Hansgrohe neue Labore für Forschung und Entwicklung. Hier werden künftig auf einer Fläche von rund 1.600 Quadratmetern neue Armaturen und Brausen konstruiert, entwickelt, geprüft und zur Serienreife gebracht. Im März begannen am Standort Offenburg-Elgersweier die Bauarbeiten zum Technikum, einem neuen Kunststofftechnologiezentrum.