Greenovation Campus, Berlin-Zehlendorf

Die IGP Gruppe entwickelt in Berlin-Zehlendorf für etwa 97 Mio. Euro ein neues Gewerbequartier, das sich aus zwei Gebäuden zusammensetzt. Bisher befand sich auf dem 9.400 qm Areal Hegauer Weg eine Autowerkstatt, doch noch in diesem Jahr sollen dort die Bauarbeiten für ein Niedrigenergie-Gewerbeensemble mit dem Namen „Greenovation Campus“ beginnen. Die beiden Gebäude verfügen insgesamt über eine Bruttogeschossfläche von 15.400 qm, die sich auf jeweils vier Geschosse verteilen. Der größere Neubau (10.000 qm) erhält die Form eines V, während die kleinere Immobilie (5.400 qm) riegelförmig angelegt ist. Beide Entwürfen stammen vom Architekturbüro brh Generalplaner. Die beiden Gebäude gruppieren sich um einen grünen Innenhof mit Senkgarten und einem eingeschossigen Pavillon, der als Cafeteria, Mensa oder für Events und Besprechungen genutzt werden kann. Der Campus soll neben Büro- und Verwaltungsflächen auch ein Labor, Werkstätten, Corporate Housing sowie eine Tiefgarage mit Lademöglichkeit für E-Autos und E-Bikes umfassen. Die Mieter sollen bereits Anfang 2022 in den Gewerbe-Campus einziehen können.

Nachhaltigkeit des Greenovation Campus

Das Gebäudeensemble wird als Holz-Hybrid im Passivhausstandard errichtet, um den Co2-Fußabdruck zu reduzieren. Dieser Ansatz wird durch die Anpflanzung von Bäumen unterstützt. Zudem verzichten die Planer auf Heizung und Kühlung mit einem fossilen Energieträger.