Gerry Weber: Neues Logistikzentrum nimmt Betrieb auf

Im Ravenna Park bei Halle/Westfalen hat Gerry Weber am 15. Dezember planmäßig und nach nur 20-monatiger Bauzeit den Betrieb seines neuen Logistikzentrums aufgenommen. In einer sechsmonatigen Hochlaufphase werden stufenweise die Kapazitäten erhöht und weitere Nebenfunktionen zugeschaltet. Unter Volllast wird das Logistikzentrum ab Sommer 2016 laufen und bis zu 30 Mio. Teile jährlich umschlagen. Die Kapazität kann bei Bedarf bis auf 37 Mio. Teile pro Jahr erhöht werden. Auf 30.000 Quadratmetern bebauter Grundfläche bietet das Gebäude ca. 76.000 Quadratmeter Nutzflächen. direkt benachbart ist eine Outletcenter.

Das neue Logistikzentrum löst die derzeit dezentral angelegten Logistikstrukturen an den heutigen Standorten in Ibbenbüren, Osnabrück, Brockhagen und Dortmund auf und bündelt sie an einem Standort. Das neue Logistikzentrum ist mit einem Investitionsvolumen für Technik und Gebäude in Höhe von etwa 90 Mio. Euro die größte Einzelinvestition in der Unternehmensgeschichte des international tätigen Mode- und Lifestylekonzerns. Die offizielle Eröffnungsfeier findet im Frühjahr 2016 statt. Das Architektenbüro agn aus Ibbenbüren betreute die Generalplanung des Baus. Das Unternehmen Pierau Planung, Hamburg unterstützte die Projektleitung der Gerry Weber International AG bei der Logistikplanung.