German Design Award für Markas-Headquarter

Der Firmensitz des Dienstleisters Markas in Bozen wurde für seine „exzellente Architektur“ mit einer „Special Mention“ im Rahmen des German Design Awards 2021 ausgezeichnet. Der prämierte Entwurf stammt aus dem Büro von ATP Architekten Ingenieure. Es ist nicht die erste Würdigung für die neue Unternehmenszentrale, die sich auch mit einer WELL-Gold-Zertifizierung rühmen darf.

Quelle: ATP architekten ingenieure

„Dank der besonderen architektonischen Konstruktion kommen die Etagen ohne die typischen tragenden Stützen aus, was den offenen Charakter unterstreicht“, stellt der Rat für Formgebung in seiner Jurybegründung fest und ergänzt: „So entsteht ein freundlich helles, zeitgemäßes Raumgefühl, das durch die jung und frisch wirkende Möblierung wunderbar ergänzt wird.“

Und auch industrieBAU-Redakteurin Karin Kronthaler ist von dem Neubau mit v-förmiger Fassadenstruktur überzeugt. Ihre Reportage über das Markas-Headquarter befasst sich ausführlich mit dem Projekt und seinen Besonderheiten. Detaillierte Informationen zur Architektur und zahlreiches Bildmaterial zum Gebäude finden Sie in Ausgabe 5/2020 von industrieBAU. Abonnenten des ePapers haben rückwirkend Zugriff auf ältere Hefte und damit auch auf den ausführlichen Artikel über die Firmenzentrale von Markas.