Frankfurt genehmigt Terminal 3

Die zuständige Bauaufsichtsbehörde der Stadt Frankfurt hat den Bauantrag der Fraport AG für das geplante Terminal 3 genehmigt. Die Errichtung des neuen Terminals auf dem südlichen Gelände des Frankfurter Flughafens ist Teil des durch den Planfeststellungsbeschluss genehmigten Ausbaus des Airports. In der ersten Bauphase ist zunächst ein zentrales Terminalgebäude mit zwei Flugsteigen und einer Kapazität von 14 Mio. Passagieren im Jahr geplant. Fraport geht derzeit davon aus, den ersten Bauabschnitt des Terminals 3 spätestens im Jahr 2021 in Betrieb nehmen zu müssen. An den beiden Flugsteigen des ersten Bauabschnitts sind 24 Gebäudepositionen für die Flugzeugabfertigung vorgesehen. Im Vollausbau werden es dann 50 sein.