Denios baut Stammsitz aus

Die Denios AG, ein auf die Herstellung und den Vertrieb von Produkten zum betrieblichen Umweltschutz spezialisiertes Unternehmen, erweitert ihren Hauptsitz im ostwestfälischen Bad Oeynhausen um eine Montage- und Lagerhalle. Der Spatenstich für den Neubau mit einer Fläche von 4.200 qm fand im Januar 2021 statt. Aufgrund der Corona-Pandemie musste der Baubeginn um etwas mehr als ein Jahr verschoben werden. Das Investitionsvolumen für die Halle, die Anfang 2022 in Betrieb genommen werden soll, beläuft sich auf einen mittleren siebenstelligen Betrag, ließ das Unternehmen verlauten. Teil des neuen Bauwerks werden auch ein digitales Verschieberegallager mit 4.660 Palettenplätzen, mehr Raum für den Formenbau, die Endmontage und die Servicearbeiten.