DAW-Firmenzentrale feiert Richtfest

Der Rohbau der mehrgeschossigen DAW-Firmenzentrale in Ober-Ramstadt – ein Entwurf des Würzburger Architekturbüros Brückner und Brückner – steht.

Der Neubau soll ein Beispiel für Nachhaltigkeit und hohe ökologische Standards werden, zugleich aber auch ein Vorzeige-Objekt für die von der DAW hergestellten Produkte und ihre nach wissenschaftlichen Gesichtspunkten entwickelten Farbkonzepte. In der neuen Firmenzentrale werden neben Büroflächen Konferenz- und Seminarräume sowie eine Cafeteria zur Verfügung stehen. Ein repräsentatives, drei Etagen umfassendes Foyer verbindet zwei Gebäudeflügel miteinander und führt zu einem 400 m² großen, auch öffentlich zugänglichen Saal. Der Gebäudegrundriss erinnert an ein Z und die Pfosten-Riegel-Außenfassade aus Stein, Holz und Glas greift diese Grundform in verschiedenen Varianten auf. Die von hellem Naturstein eingerahmten rechteckigen Fenster verschränken die Stockwerke Z-förmig miteinander.

Bereits jetzt ist der Bau von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) mit einem Vorzertifikat in Silber ausgezeichnet – für die Fertigstellung strebt die DAW das Vollzertifikat in Gold an. Der Einzug ist für Ende 2016 geplant.