Daikin schafft Entwicklungszentrum in Oostende

Daikin Europe N.V. hat am Standort der Unternehmenszentrale, im belgischen Oostende, ein großes europäisches Entwicklungszentrum eröffnet. Das neue Entwicklungszentrum wird eine wichtige Rolle spielen, wenn es darum geht neue, energieeffiziente Alternativen für konventionelle Heizsysteme zu entwickeln. Daikin legt Wert darauf, dass sich die Entwicklung der einzelnen Produkte an den länderspezifischen Gegebenheiten in Europa orientiert. Das neue Zentrum wird auch weiterhin innovative Designs und Lösungen speziell für den sehr komplexen und heterogenen europäischen Markt entwickeln. Hierfür adaptiert Daikin Europe N.V. bereits seit 1973 die japanischen Technologien des Mutterkonzerns und passt diese auf lokale Bedürfnisse an. Ein aktuelles Beispiel dafür ist die Daikin Altherma Luft-/Wasser-Wärmepumpe, die 2008 auf dem deutschen Markt eingeführt wurde.

In der ersten Phase investiert Daikin 13 Millionen Euro für die Technologie und Infrastruktur des Entwicklungszentrums. Derzeit werden verschiedene neue Hightech-Testräume errichtet, in denen die Ingenieure alle Klimabedingungen der 27 europäischen Länder simulieren können. Bis 2015 plant Daikin Europe N.V. ein Team von 200 Spezialisten aufzustellen.