Feuerwerk für die Sinne: CSMM transformieren Lingotto

Wer den Lingotto bisher als Ikone moderner Architektur verehrt, wird vielleicht gelinde gesagt überrascht sein von seiner aktuellen Verwandlung. Doch genau diese Wandlungsfähigkeit ist es doch, die gute Architektur auszeichnet. So kann auch die aktuelle Umgestaltung der italienischen Grandezza der ehemaligen Fiat-Fabrik in Turin nichts anhaben. Vielmehr haben CSMM Architekten dem Bau aus den 1920er Jahren zur Transformation in die Gegenwart verholfen. Wo einst auf fünf Ebenen Autos produziert und auf der eigenen Teststrecke auf dem Dach erprobt wurden, entwickelt und verkauft heute Reply, das seit seiner Gründung im Jahr 1996 zu den am schnellsten wachsenden jungen Unternehmen Italiens gehört, modernste Technologien in Bereichen wie Robotik, fortschrittlicher Mobilität und virtuelle Realität an seine Kunden.

Erlebnisräume in der Area 42

Im neuen Turiner Headquarter ist nun auf 18.000 qm eine Arbeitswelt entstanden, die einen Meilenstein italienischer Wirtschaftsgeschichte mit der Corporate Office-Vision eines aufstrebenden Unternehmens verbindet: Die „Area 42“ umfasst Co-Design-Workshop-Flächen für Reply Kunden und das Reply Entwicklungsteam, in denen Prototypen erdacht und auf ihren realen Nutzwert hin getestet werden können. Mit der Einrichtung der innovativen Forschungs-, Erlebnis- und Arbeitsräume für das italienische IT-Beratungsunternehmen baut CSMM das bereits in München und an fünf weiteren Standorten identitätsstarke Raumkonzept weiter aus. Zielsetzung der „Area 42“ ist es, das gesamte Innovationspotential, das Reply seinen Kunden anbietet, zu visualisieren.

Herausforderung Denkmalschutz

Als besondere Herausforderung am neuen Turiner Standort galten die baulichen Gegebenheiten, die teilweise unter Denkmalschutz stehen. Nach dem Raumkonzept von CSMM wurden die Flure erweitert, sodass große Flächen und räumliche Landschaften mit übergeordneten Funktionen entstehen konnten. Hier finden verschiedene Arbeitsschwerpunkte wie Co-Kreation, konzentrierter Rückzug und Forschung Berücksichtigung, die in Einzel- oder Teamarbeit erfolgen. Modernste Labs und Forschungsflächen sind prägender Bestandteil der Büro- und Erlebniswelt.

Der Mensch im Fokus

Sven Bietau, Geschäftsführender Gesellschafter von CSMM erläutert das Entwurfskonzept: „Im Fokus unserer Entwicklungsarbeit für die Raumgestaltung standen von Beginn an die Menschen und die Forschung“, und berichtet weiter: „Neueste Sprachen und Codes, Prototypen und digitale Spiele regen die Vorstellungskraft an. Dafür braucht es ein optimal gestaltetes Arbeitsumfeld. Bei einem Besuch der Reply Labs können die Kunden selbst zum Entwickler werden und den Nutzwert innovativer Lösungen unmittelbar bewerten.“

Die Reply Labs sind Experience Labs mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten, hier findet Forschung und Entwicklung statt, hier blicken die Teams in die Zukunft. In einer Zeit, in der auch ein wirksames Employer Branding als Recruiting-Erfolg durchschlägt, entscheidet das Wohlbefinden der Mitarbeiter und ihre Entwicklungsperspektive über ihre Auswahl des künftigen Arbeitgebers.