Cradle-to-Cradle: EPEA wird Teil von Drees & Sommer

Die Stuttgarter Drees & Sommer AG setzt künftig noch stärker auf das Cradle-to-Cradle-Konzept der Kreislaufwirtschaft und integriert dazu die EPEA Internationale Umweltforschung GmbH (Environmental Protection Encouragement Agency). Das von Prof. Dr. Michael Braungart 1987 gegründete Unternehmen hat sich zu einem weltweit tätigen Forschungs- und Beratungsinstitut für umweltverträgliche Produkte, Prozesse und Gebäude entwickelt.

Seit 1. Januar 2019 gehört das Unternehmen nun zu Drees & Sommer und heißt seitdem EPEA GmbH – Part of Drees & Sommer. Zuvor arbeiteten beide Firmen bereits fünf Jahre lang in der Beratung von Bauherren und Investoren zusammen. Sie verfolgen das gemeinsame Ziel, die Cradle-to-Cradle-Designprinzipien für die Circular Economy in allen Industriebranchen zu etablieren.

Cradle-to-Cradle in der Bauindustrie

Übertragen auf die Bauindustrie bedeutet das Cradle-to-Cradle-Prinzip, sämtliche Konstruktionen, Anlagen und Bauprodukte so zu gestalten, dass ihre Bestandteile qualitativ erhalten bleiben. Gebäude werden somit zu Rohstoffdepots, die am Ende ihrer Nutzungszeit ihre verbauten Materialien zur Weiternutzung wieder freigeben.