Home » Aktuelles, Know-how

Bürogebäude in Stahlbauweise: Eine ausgeglichene Bilanz

2. Oktober 2012 – 10:31

Eine aktuelle Untersuchung des bauforumstahl e.V. setzt sich anhand eines Mustergebäudes mit der Ökologie und den Kosten verschiedener Bauweisen von Bürogebäuden auseinander. Das Fazit: So groß sind die Unterschiede gar nicht. Und am Ende zählt die Recyclingfähigkeit der verwendeten Baustoffe.

Werden Bürogebäude konsequent in Stahl- und Stahlverbundbauweise erstellt, sind sie hinsichtlich der Kosten konkurrenzfähig zur Stahlbetonbauweise. Diese pauschale Aussage gilt dann, wenn „im System“ gebaut wird, d.h., wenn die Vorteile der jeweiligen Bauweise durchgehend vom Fundament bis zur Fassade umgesetzt werden. Eine pauschale Aussage darüber, welche Bauweise kostengünstiger ist, ist nicht möglich.

Die Wiederverwendung von Bauprodukten und hochwertiges Recycling im Bausektor sind wichtige Schritte im Sinne einer erfolgreichen Ressourcenschonung. Sogenanntes „Urban Mining“ nutzt die gebaute Umwelt als (Sekundär-) Rohstofflager. Es verringert die Abhängigkeit von steigenden Rohstoffpreisen und stellt den Übergang einer reinen Abfallwirtschaft zur Kreislaufwirtschaft dar. Auf Grund seiner Recyclingfähigkeit kann der Werkstoff Stahl einen signifikanten Beitrag zu dieser Entwicklung leisten.

Mehr dazu lesen Sie in der aktuellen Print-Ausgabe 5/2012 von industrieBAU

Fordern Sie Ihr kostenloses Probeheft an >>

Tags: , , , , , , , ,

industriebau-online.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close