Bosch plant Werk in Serbien

Die Bosch-Gruppe plant, bei Belgrad/Serbien einen Fertigungsstandort für Kraftfahrzeug-Scheibenwischersysteme zu errichten. Bis 2019 sind hierfür Investitionen von rund 70 Mio. Euro vorgesehen. Die Bauarbeiten werden Anfang 2012 beginnen, die Fertigung soll Anfang 2013 aufgenommen werden. Auf einer Fertigungsfläche von rund 22.000 m2 werden zunächst etwa 60 Mitarbeiter beschäftigt sein. Bis 2019 soll die Zahl der Beschäftigten auf rund 620 ansteigen.

Der neue Standort entsteht in der Gemeinde Pecinci in rund 25 km Entfernung von Belgrad. Er gehört organisatorisch zum Bosch-Geschäftsbereich Electrical Drives, der elektrische Antriebe für den Einsatz in Fahrzeugen fertigt, z. B. für Sitzverstellungen, Schiebedächer und Fensterheber, sowie Wischkomponenten. Der Geschäftsbereich verfügt über zwölf Produktionsstandorte weltweit und beschäftigt rund 12.000 Mitarbeiter. Bosch sieht Serbien als geeigneten Standort zur Belieferung des mittel­europäischen Marktes.