BMW Group: Neue Niederlassung in Nürnberg

Mehr als 50 Mio. Euro investiert die BMW Group in eine neue Niederlassung in Nürnberg. Der Gebäudekomplex nach den Plänen von beichler + rohr entsteht auf einer Fläche von 44.000 qm an der Gustav-Adolf-Straße. Dazu fanden bereits die ersten vorbereitenden Baumaßnahmen auf dem Grundstück statt. Zudem liegt die Baugenehmigung vor und die Baubeginnsanzeige zum 1. Juni 2019 ist ebenfalls eingereicht. Während der Bauphase bestehen die anderen Standorte der Metropolregion Nürnberg fort, langfristig beabsichtigt BMW aber, seine Aktivitäten auf die neue Filiale zu konzentrieren. Deren Eröffnung ist für Mitte 2021 geplant.

Gliederung in Markenwelten

Der Neubau soll den Verkauf und Service der verschiedenen Marken aus dem Hause BMW unter einem Dach bündeln. Neben den Showrooms mit Platz für über 60 Autos und 50 Motorräder, soll die Niederlassung auch über einen 24-Stunden Check-In-Terminal, Ladesäulen und Hochvoltarbeitsplätze verfügen. Um die Brands BMW, Mini und BMW Motorrad voneinander abzugrenzen, wird das neue Gebäude drei Markenwelten umfassen, die sich auf drei Hauptbaukörper verteilen. Die Dreiteilung soll sich auch in der Fassadengestaltung widerspiegeln.

In Ausgabe 3/2019 von industrieBAU lesen Sie mehr über die neue Generation von Autohäusern. Jetzt 2 Ausgaben kostenlos testen!