Barkow Leibinger gewinnen Preis des Deutschen Stahlbaues 2018

Die Jury unter Vorsitz von Prof. Johannes Kister vergibt den Preis des Deutschen Stahlbaues 2018 an das Berliner Architekturbüro Barkow Leibinger für ihre Trumpf Smart Factory. Das neue Vorführ- und Vertriebszentrum des deutschen Werkzeugmaschinenherstellers Trumpf nahe Chicago, USA, überzeugte unter anderem durch „die raffinierte Konstruktion aus lasergeschnittenen Blechen“. Die Tragwerksplanung stammt von Knippers Helbig aus Berlin.

Damit gelang es zum zweiten Mal in Folge einem Industriebau, den Stahlbaupreis für sich zu beanspruchen. „Die archaisch anmutende Vierendeel-Konstruktion ist in ihrer unbehandelten Oberfläche ein imposanter räumlicher Abschluss, der zudem in dem dunklen, metallischen Glanz der Halle eine architektonische Präsenz verleiht, die so ganz anders ist, als ein Hightech-Showroom auf den ersten Blick vermuten lässt“, so das Lob der Jury.

Lesen Sie dazu auch unseren ausführlichen Bericht zum Projekt in der industrieBAU-Ausgabe 6/2017 ab Seite 26.

Alle Informationen zu den weiteren Ergebnissen gibt es unter www.bauforumstahl.de/preis-des-deutschen-stahlbaues.