Aurelis startet Umbau des Münchener Triebwerks

Das Immobilienunternehmen Aurelis Real Estate beginnt mit der Revitalisierung des Triebwerk-Geländes im Münchner Stadtteil Neuaubing. Dort sind die ersten Maßnahmen für den Umbau der circa 9.000 qm großen Werkhalle 3 angelaufen. Die Planung sieht in der Halle vier Einzelgebäude mit einem H-förmigen Innenhof vor, die Räumlichkeiten sollen multifunktional genutzt werden. Der neugeschaffene Außenbereich soll als Aufenthaltsfläche dienen. Damit wird die Entwicklung des Triebwerks zu einem Businesscampus im Münchner Westen beschleunigt. Mit der Fertigstellung der Halle rechnet Aurelis für Mitte 2021.

Bei der Werkhalle 3 handelt es sich um eine ehemalige Wagenreparaturwerkstatt aus dem Jahr 1906. Seit 2008 steht das Triebwerk unter Denkmalschutz. Die Halle wird daher entkernt und von Einbauten befreit, die von der Deutschen Bahn die vorherigen Jahrzehnte in die historische Bausubstanz eingefügt wurden. Die Glasoberlichter als auch das historische Stahl-Dachtragwerk bleiben erhalten, ebenfalls die komplette Außenfassade mit Sichtschutzmauer. Mit den Umbauarbeiten soll der ursprüngliche Charakter der Halle wieder stärker betont werden.