ATP erweitert Vorstand

Thilo Ebert ist neues Mitglied im Vorstand bei ATP Architekten Ingenieure. Bislang bestand die Führungsriege des Architekturbüros aus dem Vorsitzenden Christoph M. Achammer und den beiden Geschäftsführern Gerald Hulka, der den Ingenieuren vorsteht, und Horst Reiner, der für die Architekten verantwortlich ist.

Eberts Laufbahn

Ebert hat seit 2016 die Professur für Nachhaltiges Bauen an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in München inne. Nach seinem Studium der Versorgungstechnik an der Hochschule München und verschiedenen Positionen bei internationalen Architektur- und Ingenieurbüros fungierte Ebert bis 2013 als geschäftsführender Gesellschafter der Ebert Consulting Group, München, und als Vice President der Tochtergesellschaft Ebert & Baumann Inc., Washington DC. Im Rahmen dieser Tätigkeit verantwortete er beispielsweise die TGA-Planung für den Neubau der Europäischen Zentralbank in Frankfurt am Main. Danach arbeitete er als BIM-Direktor und Technical Competence Leader der Ingenieurgesellschaft WSP Deutschland AG.

Ebert bei ATP

Sein Fachgebiet umfasst die technische Gebäudeausrüstung sowie Building Information Modeling (BIM). Im Mittelpunkt seiner Arbeit steht auch der klimagerechte und energieeffizienten Bau und Betrieb von Gebäuden: „Ich bin überzeugt, dass wir heute insbesondere durch eine Integrale Planung mit BIM die notwendige Verantwortung gegenüber zukünftigen Generationen übernehmen können“, erklärt Ebert. Mit ihm als neues Vorstandsmitglied will ATP die Disziplin TGA stärker in den Vordergrund rücken.

In Ausgabe 2/2020 stellt Ihnen industrieBAU ein aktuelles Projekt von ATP vor: die Swarovski Kristallfabrik im österreichischen Wattens. Sichern Sie sich jetzt zwei Ausgaben kostenlos – ohne Abo und ohne Verpflichtungen.