ATP übernimmt Schweizer Interior Designer Mint Architecture

ATP architekten ingenieure ist als Hauptaktionär bei der Schweizer Mint Architecture AG eingestiegen. Das international tätige Büro bringt damit spezifisches erlebnisorientiertes Architektur- und Design-Know-how in die Gruppe. Gleichzeitig soll das junge Partnerbüro die Möglichkeit zu weiterem Wachstum erhalten. Mint Architecture bleibt als unabhängige Marke und als selbstständiges Unternehmen bestehen.

Das Zürcher Büro beschäftigt rund 50 Mitarbeitende. Planungsschwerpunkte sind Retail, Gastronomie, Finance, Health und Hospitality. Thomas Stiefel, Gründer und Partner bei Mint Architecture, freut sich, „mit ATP architekten ingenieure einen starken, europaweit agierenden Hauptaktionär mit einem professionellen Netzwerk von mehr als 800 Experten zu haben, der uns die Möglichkeit bietet, unsere Kompetenzen in große und internationale Projekte einzubringen.”

Stärkung im Interior Design

Mint ATP
Restaurant Le Chef am Flughafen Genf: erlebnisorientiertes Gastrokonzept und Restaurantumbau von Mint Architecture. Bild: Autogrill Schweiz

ATP-CEO Christoph M. Achammer zeigt sich vom nutzerorientierten Ansatz und der interdisziplinären Arbeitsweise von Mint Architecture überzeugt: „Sie deckt sich mit dem Bedürfnis unserer Kunden, kommerzielle Flächen mit Blick auf den Kundennutzen und die Customer Journey zu entwickeln.” Mit der Beteiligung an Mint Architecture gewinne die ATP-Gruppe wertvolle Impulse im Bereich des kommerziellen Interior Designs und stärke die Expertise der ATP-eigenen Design und Research (D+R)-Gruppen an den einzelnen Standorten.