ATP: Iconic Award für Ringana Campus

Der von ATP architekten ingenieure integral geplante Ringana Campus in der steirischen Gemeinde St. Johann in der Haide wurde vom Rat für Formgebung zur Ikone erklärt. Er zeichnete das besonders nachhaltige und energieeffiziente Gebäude mit dem Iconic Award 2022 in der Kategorie „Innovative Architecture“ aus. Der neue Gebäudekomplex präsentiert sich zur Straße hin mit einer dynamischen, auf einer weißen Frame- und Lisenenkonstruktion basierenden Fassade, die das Konzept des österreichischen Frischekosmetik- und Nahrungsergänzungsmittel-Produzenten widerspiegelt. Von einem „schwebenden“ Besuchersteg aus gewährt eine durchgängige vier Meter hohe Glasfront Besuchern Einblick in die Prozesse.

Geothermie mit 160 Tiefenbohrungen

Der Ringana Campus bietet rund 500 Mitarbeitenden Arbeitsplätze in Verwaltung, Herstellung und Logistik. Bei der integralen Planung mit BIM entwarf ATP Wien gemeinsam mit ATP sustain ein ökologisch und ökonomisch nachhaltiges Gebäude mit klimafreundlichem Energiekonzept. So wurde maximale Energieeffizienz erreicht und mögliche Einsparungspotenziale über den gesamten Lebenszyklus konnten rechtzeitig erkannt werden. 160 Tiefenbohrungen aktivieren den Erdkörper zum Kühlen bzw. Heizen und machen den Campus nach Angaben von ATP zu einem der größten Geothermie-Projekte Österreichs.

9.500 m2 begrünte Dachflächen

Auf den Dächern decken Photovoltaik-Anlagen die Hälfte des Energiebedarfs. 9.500 m2 begrünte Flächen dienen der Regenwasserrückhaltung und senken den Kühlbedarf. Großzügige Außenanlagen mit einer Streuobstwiese und einem Schwimmteich verbessern darüber hinaus das Mikroklima auf dem Areal. Sowohl das Herstellungs- als auch das Logistikgebäude sind nach Westen erweiterbar konzipiert, zusätzliche Technik-Installationsräume ermöglichen eine rasche Aufstockung der Produktlinien.

Die Preisverleihung der Iconic Awards 2022 findet am 5. Oktober im Rahmen der Expo Real in München statt.